Ergotherapie in der Geriatrie

Vorrangiges Ziel im geriatrischen Bereich ist es, verlorengegangene Funktionen in allen Bereichen des täglichen Lebens wieder zu erlangen und vorhandene Fähigkeiten zu erhalten. Weiterer Schwerpunkt der Therapie ist die Aktivierung kognitiver und neuropsychologischer Fähigkeiten (z.B. für bessere Orientierung), sowie die Anleitung zur größtmöglichen Selbständigkeit im Alltag.

Mögliche Erscheinungsbilder

  • Demenz
  • Morbus Alzheimer/Orientierungsstörungen
  • Degenerative Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
  • Depressionen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Störungen der psychomotorischen Funktionen
  • Gleichgewichtsstörungen/Gangunsicherheiten
  • Altersbedingte Bewegungseinschränkungen

Behandlungskonzepte

  • HLT (Hirnleistungstraining)
  • Bobath
  • Hilfsmittelversorgung/Umfeld- und Wohnraumanpassung
  • Mobilisierung
  • Gleichgewichts- und Gangschule
  • Sensibilitätstraining
  • Beratung der Angehörigen